Neue Microgaming-Slots entführen in vergessene Welten

Mit zwei neuen Titeln schickt der britische Softwarehersteller Microgaming (MG) seine Spieler kurz vor dem Sommer nicht in den Urlaub, sondern auf Zeitreise: Von den alten Sonnentempeln der „Amazing Aztecs“, bis in die modernen Ruinen der „Jurassic World“. Wir haben uns die Slots näher angesehen.

Eine Fotomontage der Microgaming-Onlineslots „Amazing Aztecs“ und „Jurassic World“

Die neuen Microgaming-Onlineslots „Amazing Aztecs“ und „Jurassic World“ setzen auf Blockbuster-Entertainment. (Bildquelle)

Lang ist der Schatten der Vergangenheit, der Zahn der Zeit nagt und nagt. Seit jeher schwelgen die Menschen in der Nostalgie des Vergangenen, auf der Suche nach Orientierung und Antworten auf die großen Fragen des Lebens. Die vermeintliche Unerklärbarkeit der Dinge formte einstige Jäger und Sammler zu modernen Forschern, die heute gar das Weltall bereisen – und damit die Träume frühzeitlicher Völker wohl übertreffen dürften.

Noch immer schweben die Geister der Vergangenheit über und in den Köpfen der Menschen. Die Mythen und Sagen alter Welten kleben an unserer Identität wie die Smartphones an unseren Ohren. Nur wer tief genug gräbt, erkennt das Alte im Neuen – zum Beispiel in Form zweier brandneuer MG-Automaten, die sowohl eine untergegangene Hochkultur, als auch die Dinosaurier wieder zum Leben erwecken. Wer suchet, der findet, heißt es schließlich nicht umsonst.

Goldschmiede der Azteken

Warum nach Aztekengold suchen, wenn man es schlicht selbst produzieren kann, werden sich die MG-Designer bei der Entwicklung von „Amazing Aztecs“ gedacht haben. Der Online-Slot erscheint am 31.Mai in den hiesigen Onlinecasinos und wurde in Kooperation mit der norwegischen Gaming-Schmiede JustForTheWin kreiert, die bisher durch „Goldwyn’s Fairies“, vor allem aber durch „Temple of Tut“ bekannt ist.

Wie zu vermuten bietet Amazing Aztecs Symbole im mittelamerikanischen Azteken-Look des 15. Jahrhunderts: Feuerlilien, Hibisken, Orchideen, Ringel- und Tigerblumen wie auch Edelsteine schmücken exotische Amazonen und goldbehangene Prinzessinnen. Schamanen und Jäger halten Obhut, während sich der Spieler zu mystischen Urwaldklängen in eine geflutete Tempelanlage wagt. Spielautomatenspaß á la Indiana Jones für Desktop, Smartphone und Tablet.

Konzeptionell setzt man auf die altbekannte Variante aus fünf Walzen, drei Reihen und 243 Gewinnlinien. Das Einsatzspektrum beginnt bei mindestens 0,10 € und endet bei maximal 100 €. Die Einsätze sind pro Spin variabel, der Höchstgewinn liegt bei 1000 €. Die RTP-Rate (Return to Player) beträgt angeblich über 96%, was aber nur Durchschnitt bedeutet, ebenso wie die angebliche Trefferhäufigkeit von 23%.

Besondere Features sind bei Amazing Aztecs hingegen Mangelware – kein Wild-Symbol, keine Free-Spins. Das markanteste Merkmal des Slots ist das sogenannte Giant-Re-Spin-Symbol. Dieses kann durch jede gewinnbringende Kombination aktiviert werden und variiert je nach Kombination in seiner Größe. Im so generierten Re-Spin aktiviert das Giant-Symbol demnach 2×2, 3×3 oder 4×4 Blöcke und ermöglicht damit „epische Gewinne“, wie es heißt.

Fazit: Ein solider Slot im Zeichen esoterischer Mystik und Magie – doch sollten Archäologen, Abenteurer und Glücksritter gewarnt sein: Auch Schamanen kennen kein Allheilmittel gegen Spielsucht.

Fressen oder gefressen werden

Ausgraben musste Microgaming Tyrannosaurus Rex, Velociraptor und Co. wohl kaum, denn Hollywood ließ die vor 65 Mio. Jahren ausgestorbenen Riesenechsen bereits 1993 im „Jurassic Park“ auferstehen. Der weltweite Megaerfolg wurde schon 2014 Grundlage eines MG-Slots, der vor allem durch seine realistisch animierten Dino-Symbole auffiel.

Angesichts des Anfang Juni anlaufenden, indessen fünften Jurassic Park-Films „Jurassic World 2: Das gefallenen Königreich“ erscheint der offizielle Slot zum Film unter dem Titel „Jurassic World“ am 22.Juni in den Onlinecasinos. Und MG hat hier nochmal eine ordentliche Schippe draufgelegt: Jurassic World lässt sich wohl am ehesten als Trailer- oder Video-Slot bezeichnen, denn anstelle simpler Animationen bietet MG hier Originalkulissen des dinosaurierbeherrschten Themenparks. Während des Zockens werden regelmäßig Ausschnitte des besagten Sommerblockbusters eingespielt – it’s all about Entertainment: Moderner Zeitgeist trifft auf finstere Vorzeit, jurassic-artiger Soundtrack inklusive.

Doch selbst am Ende der Nahrungskette bilden sich die üblichen 243 Gewinnlinien aus fünf Walzen und drei Reihen. Der Mindesteinsatz beträgt 0,30 €, der Maximaleinsatz allerdings nur 7,20 € pro Spin. Dennoch sei der Slot auch für Highroller interessant, die Gewinnausschüttungen sollen enorm sein, wie es heißt. Das 14.000fache seines Einsatzes könne man rausholen, was im wahrsten Sinne zum Brüllen animiert: Folglich stürmen hungrige Velociraptoren schnatternd aus ihren Boxen oder der hybride Indominus Rex stampft in seiner unermesslichen Dominanz über den Bildschirm und – brüllt.

Der mächtige Indominus Rex ist zudem auch ein Bonussymbol des Slots, welches zufällig auftaucht und als (max. 1000facher) Gewinnmultiplikator fungiert. Außerdem bietet Jurassic World insgesamt drei verschiedene Highlight-Areas, das heißt Filmsets, in denen je nach Gewinnkombination bis zu 10 Freispiele ergattert werden können. Darüber hinaus bestehen die Slot-Symbole nicht nur aus sechs verschiedenen Dinosaurierarten, sondern zeigen auch die Hauptdarsteller des Films in Action, zum Beispiel Chris Pratt oder Bryce Dallas Howard. Das wichtigste Symbol ist jedoch das Wild – das Film-Logo – das sämtliche Symbole außer dem Scatter ersetzen kann. Der Scatter ist wiederum ein Bernstein. Zwei Scatter bilden unterdessen ein Wild.

Fazit: The Slot of Summer! Eine definitive Empfehlung – aber Vorsicht: Der MG-T-Rex beißt entgegen dem des Films vor allem bei Nichtbewegung zu.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.
Share on Pinterest

Ähnliche Beiträge