Interessantes aus den Karamba AGB

Mit der Registrierung bei dem Casino akzeptiert man die Nutzungsbestimmungen. Damit ihr auch wirklich wisst, welchen allgemeinen Geschäftsbedingungen ihr hier zustimmt, habe ich sie einmal genauer beleuchtet. Dabei war ich erfreut, dass es sie in einer deutschen Übersetzung gab. Viele Online-Spielotheken haben nur ein englisches Dokument und dann muss man mühsam eine fremde Sprache lesen und verstehen. Glücklicherweise zeigen die Karamba AGB auf der Website nicht nur die Pflichten, sondern ebenso die Rechte eines Kunden auf. Die Formulierungen sind dabei denen anderer Online-Anbieter in diesem Bereich sehr ähnlich, sodass es eigentlich keine großen Einschränkungen gibt. Dies sollte aber bei jedem seriösen Casino der Fall sein.

Inhalte der Nutzungsbestimmungen

Ich versuche meine Webseite möglichst aktuell zu halten. Falls ihr dennoch veraltete Inhalte findet, schreibt mir bitte unter kontakt@sieburgschule-grundschule.de. Ich werde die vorhandenen Paragrafen dann überarbeiten.

1. Begriffsbestimmungen

2. Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

3. Gewerbliche Schutzrechte

4. Nutzung eines Spielerkontos

4.6 Wenn Sie sich über einen Zeitraum von zwölf (12) Monaten hinweg nicht auf Ihrem Spielerkonto angemeldet haben, wird Ihr Spielerkonto als ein „ruhendes Konto“ betrachtet, und wir stellen Ihnen eine monatliche Gebühr von 5€ für den Kontostand als Kontoführungsgebühr in Rechnung. Die erste Gebühr wird am Ende des zwölften Monats, nachdem die letzte Anmeldung aufgezeichnet worden ist, erhoben. Die Gebühr wird nicht erhoben, wenn kein Guthaben auf dem Konto ist.

Kommentar: Falls ihr euer Casino-Konto ein Jahr lang nicht benutzt, wird eine Gebühr erhoben, wenn noch Guthaben darauf sein sollte. Ich kenne dieses Vorgehen zwar nur von wenigen Casinos, aber man kann sich damit arrangieren. Falls ihr die Online-Spielhalle nicht mehr besuchen wollt, lasst einfach euren Account löschen, oder verspielt das Guthaben beziehungsweise lasst es euch auszahlen. Ansonsten schenkt ihr nach 12 Monaten Karamba den Restbetrag.

5. Sicherheitsmaßnahmen

6. Untersagte Nutzungen der Gesellschaft-Dienstleistungen

7. Währung und Zahlungsarten

7.2 Ein Spieler, der in Besitz eines gültigen Spielkontos ist, kann Gewinne bis zu einer Summe von maximal 7.000€ pro Monat [Summe ist hier für unsere VIP Platinum Spieler], als einzelne Auszahlung oder durch mehrere Auszahlungen, pro Spielerkonto erhalten.

Kommentar: Es ist ein ganz normales Vorgehen, dass verschiedene Casinos auch Auszahlungslimits festlegen. Die Dauer der Auszahlungen und deren genaue Limits findet ihr dabei in meinem separaten Testbericht zu den Ein- und Auszahlungsmodalitäten. Insgesamt denke ich, dass die Obergrenze von 7.000€ pro Monat ein wenig zu niedrig angesetzt ist. Hier könnte der Anbieter noch einiges Nachbessern.

8. Rückerstattungsrichtlinien

9. Beschwerden

10. Gewährleistungsausschluss

11. Haftungsbeschränkungen

12. Fehlgeschlagene und abgebrochene Spiele, Fehler

12.3Wenn Gesellschaft Ihnen irrtümlicherweise Gewinne gutschreibt, die Ihnen nicht zustehen, sei es aufgrund eines technischen Fehlers, menschlichen Versagens oder eines Fehlers in der veröffentlichten Auszahlungstabelle oder in der Spielesoftware, oder eines sonstigen Fehlers, bleibt der Betrag Eigentum von Gesellschaft und der Betrag wird von Ihrem Spielerkonto abgezogen. Wenn Sie Geld, das Ihnen nicht zusteht, abgehoben haben, bevor Gesellschaft den Fehler bemerkt, wird der Ihnen fälschlicherweise gutgeschriebene Betrag, unbeschadet sonstiger Rechte und Rechtsmittel, als Schulden Ihrerseits gegenüber Gesellschaft angesehen. Falls Ihnen ein Betrag irrtümlich gutgeschrieben wurde, sind Sie verpflichtet, Gesellschaft unverzüglich per E-Mail zu verständigen.

Kommentar: Diese Klausel findet sich bei vielen Online-Casinos. Wichtig ist an dieser Stelle, dass Guthaben, welches euch irrtümlicher Weise überwiesen wurde, dem Betreiber gemeldet werden muss. Falls ihr dieses dennoch abhebt, wird es als Schulden angeschrieben, sodass ihr es zurückzahlen müsst. Schreibt also, wenn ihr so etwas feststellt, einfach eine E-Mail an den Support.

13. Haftungsfreistellung

14. Änderungen der Vereinbarung

14.4 Sollten Sie mit den Änderungen dieser Vereinbarung und/oder der Datenschutzrichtlinien, Spielregeln, Bonusrichtlinien oder Auszahlungsrichtlinien nicht einverstanden sein, so sollten Sie jede Aktivität in Ihrem Spielerkonto, einschließlich der Nutzung der Gesellschaft-Dienstleistungen, unverzüglich einstellen, Ihr Spielerkonto schließen und von uns verlangen, dass wir Sie von jeder Korrespondenz der Gesellschaft-Dienstleistungen abmelden.

Kommentar: Die Nutzungsbestimmungen werden in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Der Spieler hat sich selbst über die Änderungen zu informieren. Mit einer erneuten Anmeldung beim Casino werden diese akzeptiert. Wenn ihr nicht einverstanden seid, solltet ihr eine E-Mail an den Support schreiben und euch nicht mehr einloggen.

15. Chat-Funktion

16. Sonstige Bestimmungen

16.3 Durch Unterzeichnung dieser Vereinbarung erklären Sie sich damit einverstanden, Mitteilungen und Werbung bezüglich der Dienstleistungen und Produkte, auch per E-Mail und SMS, vom Unternehmen zu erhalten. Möchten Sie keine Mitteilungen von uns bekommen, können Sie sich jederzeit abmelden, indem Sie eine leere E-Mail mit dem Wort „remove” an support@Karamba.com. senden. Wenn Sie sich von unseren Marketing SMS abmelden möchten, antworten Sie bitte mit “stopmessage” auf eine der SMS, die wir Ihnen geschickt haben.

Kommentar: Wirklich alle Casinos senden nach der Anmeldung Aktionen und Newsletter auf euer elektronisches Postfach. Wenn ihr die Werbung nicht mehr erhalten wollt, müsst ihr eine leere E-Mail mit dem Betreff „remove“ an den Kundenservice schicken. Um die Nachrichten auf dem Smartphone zu unterbinden, reicht eine SMS als Antwort mit dem oben genannten Inhalt aus. Das Vorgehen ist bei anderen Online-Spielhallen ähnlich.

17. Anwendbares Recht